NataschaPfeiffer

Home/Natascha Pfeiffer
Natascha Pfeiffer

About Natascha Pfeiffer

Natascha Pfeiffer, Expansion Method Practitioner und Groupleader, Co-Founder der Agentur PRand communication in Augsburg. Einzel- und Gruppenarbeit in Augsburg und via Skype.

Natron – ein altes Mittel als Wunder entdeckt

7. März 2018|Categories: Allgemein, Gedanken|

Ja, auch diese Themen sollen hier für mich Platz finden - möge es einfach als Inspiration dienen. Wie groß wird mein Fußabdruck (in Sinne des CO2-Fußabrucks) mal sein? Das ist eine Frage, die mich durchwegs in meinem Leben beschäftigt. Wobei es mir letztlich nicht um eine absolute Zahl geht, sondern allgemein um das Bemühen, ihn

Die Fülle in jedem Moment – mal aus diesem Blickwinkel

7. März 2018|Categories: Allgemein, Gedanken|

Ja, da war er wieder einmal ganz deutlich zu spüren: Der Moment der Fülle, ganz präsent und körperlich spürbar. Es war Samstag - ein guter Bekannter, der wieder zurück in sein Heimatland gehen wird, hat quasi seinen Abschied gefeiert. Den Abschied eher nicht, aber das Leben hat er gefreiert und die Dankbarkeit für all die

Monatskarte 8 Stäbe – Geistige Impluse

20. Februar 2018|Categories: Allgemein, Tarot|

8 Stäbe - Feuer in einem relativ verdichteten Grad... Was kann das für mich heißen? 8 Stäbe werden im Crowley Tarot mit "Schnelligkeit" übersetzt. Die Stäbe gehören zum Feuerelement - männliche Energie, nach außen gerichtet und die Sephira 8 ist Hod, also relativ verdichtet im Lebensbaum. Bei den 8 Stäben dreht es sich um Kommunikation

Werde ich wieder eine glückliche Beziehung führen? Frage das nie den Tarot

15. Februar 2018|Categories: Tarot|

Es gibt meiner Meinung nach nur wenige Fragen, mit denen ich nicht mit den Tarotkarten in eine Sitzung gehen würde. Es gibt sie aber dennoch. Es gibt Fragen, bei denen ich eine Kundin/einen Kunden nicht mit Tarot begleiten werde. So eine Frage lautet z.B.: Werde ich wieder eine glückliche Beziehung führen? Ich schätze es sehr,

Ich will nicht, dass Du mich glücklich machst!

12. Januar 2018|Categories: Allgemein, Gedanken, Spiegelgesetz|

Wie verbreitet ist in uns allen die ideale Vorstellung der allseits glücklichen Beziehung - happy ever after…? Und wie schön sich die Vorstellung anfühlt, man habe einen Partner, der einen glücklich macht… Ich habe meinen Partner gesagt: Ich will nicht, dass Du mich glücklich machst. Ja, der hat ganz schön verwirrt geschaut, vielleicht so wie

So wenig Verletzung wie möglich

19. November 2017|Categories: Allgemein, Gedanken, The Work|

...inspiriert von einem Buch einem Buch ""Mindfully Green" von Stephanie Kaza Dieses Buch entdeckte ich vor einigen Wochen im Buchregal in einer Ferienwohnung. Es hat mich sofort angesprochen und endlich habe ich es mir für zuhause bestellt. Die Ausrichtung, dass der Anker oder der Kompass für meine täglichen Entscheidungen, der sein kann, so wenig wie

Streitkultur – wie aus Spannungen neue Lösungen werden

21. Oktober 2017|Categories: Allgemein, Gedanken, The Work|

FRIEDE, FREUDE, SONNENSCHEIN... Wenn alles so einfach in der Beziehung läuft, dann kann man sich kaum vorstellen, dass auch mal richtig heftig werden kann. Es ist leicht dem anderen einen kleinen Fehler zu verzeihen, es ist leicht sich gegenseitig zu sagen "Ich liebe Dich", wenn alles okay ist, alles irgendwie funktioniert. Wir ahnen alle, dass

Monogam, Polyamor und alles, was dazwischen liegt – welche der Beziehungskisten ist denn nun die richtige?

31. August 2017|Categories: Allgemein, Gedanken|

Ich verfolge so manchen spirituellen Lehrer und natürlich wird auch das Thema (spirituelle) Beziehung nicht ausgelassen. So las ich letztens erst wieder einen Artikel von einem spirituellen Lehrer (Matt Kahn), den ich sonst sehr schätze. Seine Aussage zum Thema Beziehung mal kurz und knapp gefasst: Nur monogame Beziehungen sind der heilige Gral, auch um in

Vom Wunder der Synchronizität…

24. August 2017|Categories: Allgemein|

...für mich ist es ein Wunder, ein Geschenk, die immer wiederkehrende Bestätigung, im Fluss zu sein. Ein konkretes Beispiel: Ich war gestern mit einem Freund verabredet. Zum verabredeten Zeitpunkt und Ort weit und breit keine Spur von ihm. Ich habe versucht, ihn zu erreichen, keine Chance, es war schon 20 Minuten später als geplant. Irgendwie

Glaubenssätze und Kreativität – ein Podcastinterview

13. Juli 2017|Categories: Allgemein, Chakren, Spiegelgesetz, The Work|

Podcast-Interview über Kreativität mit Anja Stresse als Host Kleiner Bedienungshinweis: Auch bei mir startet der Podcast nicht sofort, wenn man auf den Playbutton drückt. Einfach mit der Mouse ein paar Sekunden "vorspulen", dann ging es immer :-) Und wie das Leben so in seiner Kreativität spielt: Das Intro, dass ich in Wien und verheiratet bin,