Mein Warum: Ich bin davon überzeugt, dass es kollektiv für uns an der Zeit ist, UNSER POTENTIAL MEHR UND MEHR IN DIE WELT ZU BRINGEN, ZU ENT-WICKELN.
Stern_Asana_Natascha
Ich wünsche mir damit eine Transformation der Gesellschaft.
MEINE VISION IST DAVON GETRAGEN, DASS WIR DAMIT FRIEDEN IN UNSERER WELT GESTALTEN. UND FRIEDEN IN DER WELT IST ALS SPIEGEL VERSTANDEN, FRIEDEN IN UNSEREM BEWUSSTSEIN UND UMGEKEHRT.

Und wenn ich mit Dir zusammen arbeite und bin, dann möchte ich diese Vision ein Stück weit mehr mit Dir gemeinsam Wirklichkeit werden lassen.

Als Metapher unseres Lebens und unserer Selbstentwicklung nutze ich gerne das Wort “Reise”. Ja, es ist eine Reise, von der wir ein Stück gemeinsam gehen. Ich habe vielleicht mehr Ahnung oder Erfahrung in bestimmen Methoden, dennoch verstehe ich mich als Reisebegleiterin und nicht als Reiseführerin für Dich. Mir ist es wichtig, Dein Tempo zu achten.
Und ich Danke Dir für Dein Vertrauen!

Du kannst Dich auf allen weiteren Unterseiten darüber informieren, wie ich das Anwenden bestimmter Werkzeuge (Byron Katie “The Work”, Techniken zum Auflösen von Glaubensmustern, Tarot) verstehe und für meine Arbeit mit Dir nutze.

Auf meinem Blog schreibe ich regelmäßig über:

  • das weite Feld der Selbstentwicklung,
  • über die Auflösung und das Verständnis über Glaubenssätze
  • Über innere Überzeugungen
  • Gedanken, die ich mit Dir teilen will
  • Tarot als holistischen Prozess der Persönlichkeitsentwicklung
  • Klientenbeispiele mit The Work u.v.m.
  • Eine kleine Geschichte über mich mit dem roten Faden “Gesunder Geist – Gesunder Körper”

    Ohne jetzt zu sehr in eine biographische Schilderung zu verfallen, merke ich doch, dass es von Kindheit an bestimmte Begebenheiten gab, auf deren Wurzeln ich heute stolz bin und die Themen dahinter sind mir bis heute wichtig…


    Geboren bin ich in Augsburg, aufgewachsen bin auch auf dem Land und meine Eltern hatten eine Apotheke – Gesundheit war also von der Muttermilch an ein Thema. Da gab es zwar Tabletten und Tropfen, aber auch all die offenen gut riechenden Kräuter und Tees – noch als ich der klein war, habe ich gerne im Labor mitgeholfen und fand das Aufsetzen von Tinkturen spannend (auch wenn die nicht immer ganz so toll rochen…)

    Meine Eltern haben mir in die Wiege gelegt, dass Gesundheit mehr ist als die Abwesenheit von Krankheit. Gerade meine Mutter hat viel dazu beigetragen. Im Familienbetrieb kam dann später neben der Apotheke noch ein Reformhaus dazu – alles in einem Haus, das war großartig für mich!

    Im Teenager-Alter begann ich dann meinen eigenen Weg:
    Ich las viel spirituelle Literatur, ich verschlang Bücher über den Buddhismus, Symbole, Kelten, Aufstellungsarbeit, Chakren-Arbeit, Autogenes Training, Philosophie u.v.m. Mit 13 entdeckte ich die Arbeit mit Tarot, die mir bis heute geblieben ist und gerne gebe ich auch Lege-Sitzungen. Zu der Zeit jedoch hatte ich wenige Menschen, mit denen ich mich als junges Mädchen darüber austauschen konnte.

    Bis heute beschäftige ich mich mit vielen Methoden, spirituellen Strömungen, Mediation, Yoga und Ernährung… Besonders schätze ich u.a. Byron Katie und ihre „The Work“, ebenso Thea Wachtendorf (mit ihrem Buch “Spiegelgesetz in allen Lebenslagen”), Hermann Meyer und indische Lehren (auch vom Studium der Philosophie her) und ich bin in div. Spiegelgesetz-Fragetechniken ausgebildet. Ebenso bin ich zertifizierter Practitioner der White Light Expansion Methode – im Grunde hört für mich die immer währende tiefer gehende Beschäftigung lesend oder durch eigene Besuche von Seminaren und Workshops nie auf.
    Tarot ist meine älteste Leidenschaft – schon mit 13 Jahren hat mich der Tarot gefunden und hier kann ich auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen.
    Letztlich fließen aber alle mir wichtigen Methoden in ein Verstännis ineinander und befruchten sich gegenseitig. So ist aus der Verbindung des tiefgreifenden Erfassens der Chakren, die in der Expansion Methode eine zentrale Landkarte darstellen, in Kombination mit Tarot eine von mir eigens entwickelte Expansion Technik entstanden: “Die Tarot-Expansion”.

    Nach ein paar Jahren in Wien lebend, bin ich vom Herzen gerne wieder in meine Heimat Augsburg zurück gekehrt

    Parallel arbeite ich auch selbständig im Bereich Positionierung, Marketing und Markenkommunikation von der Beratung bis zur Umsetzung der Webseite. Für mich ist es nicht sonderlich verwunderlich, dass ich Marketing und individuelle Erkenntnis, Spiritualität und Ganzheitlichkeit miteinander verbinde.

    Vortragsreise nach Brasilien Ende 2012; Bild entstand vor dem Museum für Sprache in Braslia

    Vortragsreise nach Brasilien Ende 2012; Bild entstand vor dem Museum für Sprache in Brasilia

    Im Marketing geht es um das Gesehen werden, was aber auch heißt, dass man sich zeigt.
    Es geht um Kommunikation mit sich und mit anderen – wie innen so außen!

    Dass man sich sichtbar macht, dass man sich seiner selbst und seines Wertes auch als (Geschäfts-)Marke bewusst sein muss – in der Agentur wie auch in meiner Arbeit als zertifizierter Practitioner der White Light Expansion Methode mache ich von der Essenz her letztlich nichts anderes…

    Ich bin sehr dankbar, dass ich beides in meinem Leben ausleben kann und so dort mit meinen Taten und Werten dienen und Wertvolles beitragen kann, wo es gebraucht wird.
    Ich begleite sehr gerne Menschen prozesshaft, ihrem eignenen Potential näher zu kommen und sich selbst in die Lage zu versetzen, dieses dann auch frei auszuleben!

    Hier könnt ihr auch in ein Podcast-Interview reinhören. Dieses hat zwar mehr im Fokus meine Agenturarbeit, aber hier wird klar, warum ich diese beiden “Welten” auch sehr gerne miteinander verbinde!